E-Liquid mischen einfach gemacht

Vom Aroma zum Liquid
E-Zigaretten Liquid selber mischen

Immer wieder hören wir in unserem Offlineshop, wie kompliziert doch selber mischen ist. Nicht nur das. Auch ist der Geschmack oft zu intensiv, oder auch einfach gar nicht da. 

Wir möchten euch heute zeigen, dass das selber mischen kein Hexenwerk ist.

Red

Die Grundlagen

Ihr benötigt zum mischen, euer gewünschtes Aroma (oder auch mehrere Aromen, wenn ihr etwas experimentieren wollt), eure Base, wenn gewünscht Nikotin, eine leere Flasche, eine Spritze und ein Mischbehältnis wie z.B. einen Becher.
Die einzelnen "Zutaten" beleuchten wir in einer kurzen Zusammenfassung nochmal hier:

Das Aroma
Liquid ohne Aroma funktioniert nicht, denn die Aromen geben eurem Liquid den Geschmack, den ihr euch wünscht. Diese gibt es bereits in Mischungen wie z.B. Waldfrucht, Vanille mit Menthol oder auch in reiner Form wie z.B. Erdbeere, Banane, Himbeere etc. 
Alle Aromen die wir euch anbieten sind Lebensmittelecht (Bei uns finden sie auch oft den Weg in die Dampferküche. Wir benutzen sie auch gerne für das Backen oder auch für Milchshakes)
Auf dem Etikett des Aromas findet ihr zumeist schon alle wichtige Informationen, wie die Dosierungsempfehlung oder auch die Reifezeit.

Die Base oder auch Basisliquid
Base besteht zumeist aus 3 verschiedenen Zutaten:
Proplyenglycol (PG), Pflanzliches Glycerin (VG) und Wasser (H2O)
Base ist grundsätzlich geschmacksneutral, hat jedoch durch das pflanzliche Glycerin eine ganz leicht süßliche Note

Diese Base Zusammensetzungen erhaltet ihr bei uns:

  • 50% VG / 50% PG - Die ausgewogene Mischung für alle Dampfer. Besonders geeignet für MTL Verdampfer

  • 70% VG / 30% PG - Viel Dampf und viel Geschmack. Der Liebling von den DL Dampfern

  • 99,5% VG - Perfekt zum selber mischen von Base oder auch geeignet für Trickdampfer. Nicht geeignet für normale Tank Verdampfer. Wir empfehlen hierfür unsere Tröpfler.

  • Dripper Base - Das Muss für alle Tröpfler Dampfer.

Nikotinshots oder Nikotinsalz

Nikotinshots bestehen -wie Liquids- auch aus einer kleinen Menge Base, die mit einer großen Menge Nikotin vermischt wurden.
In Deutschland ist Nikotin nur im 10ml Format erlaubt. Wir bieten euch Nikotinshots mit 18mg/10ml mit verschiedenen Base Zusammensetzungen.
Neben normalen Nikotinshots gibt es auch die NikotinSalz Shots
Diese enthalten Nikotin, das langsamer vom Körper aufgenommen wird. 
Dadurch haben sie eine schwächere Wirkung und das Kratzen, das bei normalen Nikotinshots vorkommt, entfällt.

 

Ab ans Mischen

Auch wir tricksen manchmal beim mischen. Deshalb verlinken wir euch eine praktische Hilfe zum mischen eurer Aromen.
Hier für das mischen ohne Nikotin und hier für das mischen mit Nikotin.
Trotz allem begleiten wir euch beim ersten Mal mischen.

Ohne Nikotin mischen

  • Gewünschte Endmenge des Liquids – z. Bsp. 120ml

  • Dosierung des Liquids – z. Bsp. 8%

  • Ganz unten könnt ihr noch die Zusammensetzung eurer Base angeben. Diese jedoch beim mischen nicht wichtig.

Das heißt, ihr benötigt am Ende 9,6ml Aroma und 110,4ml Base für 120ml Liquid

Mit Nikotin mischen

  • Gewünschte Endmenge des Liquids – z. Bsp. 120ml

  • Nikotinstärke der Nikotinshots - z. Bsp. 18mg

  • Gewünschtes Nikotingehalt eures Liquid's - z. Bsp. 3mg

  • Zusammensetzung eurer Base - z. Bsp. 50% VG / 50% PG

  • Dosierung des Liquids - z. Bsp. 8%

Das heißt ihr benötigt 9,6ml Aroma, 20ml Nikotin (sind 2 Nikotinshots) und 90,4ml Base für ein 120ml Liquid mit 3mg Nikotin.

 

Die Rechenformel dahinter

Für alle die lieber selber rechnen möchten, versuchen wir hier kurz die Rechenformel dahinter zu erklären.
Da Liquid Hersteller die Dosierung in % angeben, müsst ihr eure gewünschte Endmenge (in Milliliter) durch 100 teilen.
Dieses Ergebnis, multipliziert ihr dann mit der Dosierungsempfehlung eures Aromas. Das Ergebnis zeigt euch dann wie viel Milliliter ihr für euer Aroma benötigt.

Beispiel:
Dosierung: 8%
Endmenge: 120ml
120 geteilt durch 100 = 1,2
1,2 mal 8 = 9,6

Heißt ihr benötigt 9,6ml Aroma und die restlichen 110,4ml werden mit Base aufgefüllt.

 

Rechnung mit Nikotin
Wenn ihr noch Nikotin für euer Liquid benötigt, geht das auch ganz leicht zu rechnen.
Diese Rechnung, die wir euch hier erkläre, funktioniert nur mit Nikotinshots mit einer stärke von 18mg/10ml.

Dafür müsst ihr nur wissen, wie viel Liquid ihr anmischen wollt wie z.B. 60ml oder 120ml.

Auf 3mg
60ml - 1 Nikotinshot = 3mg
120ml - 2 Nikotinshots = 3mg

Auf 6mg
60ml - 2 Nikotinshots = 6mg
120ml - 4 Nikotinshots = 6mg

 

Der Longfill

104434027_2528202704157554_4088543916618034677_n

Longfills sieht man inzwischen überall in Dampfershops und sind der beste Einstieg in die Welt des Mischens.

Ihr erhaltet hier eine 60ml oder 120ml Flasche mit einem 10ml Aromashot oder das Aroma ist bereits in der Flasche enthalten.
Auf das Aroma in der Flasche gebt ihr, wenn benötigt, euer Nikotin und füllt die Flasche dann bis zum Ende des oberen Etiketts mit Base. Schütteln, reifen lassen und dampfen.

 

Die Reifezeit
Bei der Reifezeit gehen viele Meinungen von Dampfern auseinander. Ist auch verständlich.
Denn das was für den einen genau richtig ist, kann für den anderen zu süß oder zu schwach im Geschmack sein. 

Grundsätzlich gibt der Hersteller eine Reifezeit an. Falls diese nicht zu finden ist, lasst ihr euer Liquid am besten 1-2 Wochen stehen, testet es aber immer mal wieder. Nicht das ihr den richtigen Reifepunkt für euch verpasst.

 

Somit hoffen wir, dass wir euch etwas weiter helfen konnten.
Wir wünschen euch viel Spaß beim experimentieren, mischen und dampfen.

Euer
E-Zigarettenhandel.de

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.